Partner- und Mitgliedschaften

Das IVP NMS ist Mitglied der Schweizerischen Gesellschaft für Lehrerinnen- und Lehrerbildung (SGL) und der Schweizerischen Gesellschaft für Bildungsforschung (SGFB). Weiter pflegt das Institut Partnerschaften mit Hochschulen und weiteren Bildungsinstitutionen im In- und Ausland:

Schaffhausen

Seit 2019 unterhält das IVP NMS partnerschaftliche Verbindungen mit der PH Schaffhausen. Aufgrund der ähnlichen Grösse und Geschichte ist der Erfahrungsaustausch auf verschiedensten Ebenen sehr bereichernd.

Ein «Gesamttreffen» der Institutionen fand im Sommer 19 in Bern statt. Ein Gegenbesuch der Leitungen im Sommer darauf. Bei diesem Treffen wurde eine vertragliche Vereinbarung für den Austausch von Mitarbeitenden aus Lehre und Verwaltung erarbeitet.

Stams, Österreich

Die Kirchliche Pädagogische Hochschule (KPH) Edith Stein bildet in Stams Primarlehrpersonen aus – mitten in der wunderbaren Tiroler Berglandschaft und in beeindruckenden Räumlichkeiten eines hochbarocken Klosters.

Mit der KPH pflegt das IVP NMS seit 2019 eine freundschaftliche Partnerschaft und Zusammenarbeit. Gerade die nichtstaatliche Trägerschaft beider Institutionen macht diese grenzüberschreitende Partnerschaft besonders bereichernd für beide Seiten.

Machinga, Malawi

Machinga Teachers' Training College (TTC)

Alljährlich bekommen drei unserer Studierenden die Möglichkeit, sechs Wochen an der grossen Lehrerbildungsstätte im kleinen südafrikanischen Land Malawi zu verbringen. Bereits über 20 Studierende sind begeistert – und man kann wohl auch sagen: verändert – zurückgekehrt. Unvergessen sind auch der Besuch der Leitungscrew des TTC am IVP NMS im Herbst 16 sowie diverse Projekte von Leitungspersonen und Dozierenden des IVP NMS am TTC.

Beijing, China

Ab dem Studienjahr 21/22 werden alljährlich zwei angehende Deutschlehrpersonen der CNU am IVP NMS Bern ein Gaststudienjahr absolvieren. Dieses Studienjahr am IVP NMS bildet einen Teil des vierjährigen BA-Curriculums der Gaststudierenden. Im Studienjahr 19/20 wurde die Partnerschaft  im Rahmen von gegenseitigen Besuchen der jeweils verantwortlichen Studienleitungen in Bern bzw. Beijing vertraglich vereinbart.

MUS-E

MUS-E ist ein Kunstvermittlungsprogramm und kombiniert künstlerische Aktivität mit Bildung. Unterschiedliche Kunstsparten werden in den Schulalltag integriert. Durch die aktive Auseinandersetzung mit den Künsten eröffnet Mus-E den Kindern ein neues Lern- und Übungsfeld zur Entfaltung ihres Potenzials.

Mus-E ist als Verein organisiert und Partner des IVP NMS.