Berufliche Tätigkeit

seit 2006 Dozentin für Fachstudien und Fachdidaktik Bildnerisches Gestalten am IVP NMS
2013 Co-Leitung Wochenkurs: „Bildnerisches Gestalten - Neue Impulse für die Oberstufe Sek I“, swch, Winterthur 2013, mit Joe Kurmann, Sekundarlehrer BG
2013 Forschungsantrag PH Bern „Mich sehen, wie ich nicht bin. Die Bedeutung digitaler Selbstbilder für identitätsbildende Prozesse im Fach Bildnerisches Gestalten (Sek I)“
Mitantragstellende: Dr. Sigrid Schade, Leitung  Institute for Cultural Studies in the Arts, ZHdK, Dr.Hannes Ummel, Soziologe, IVP NMS
2010-2014 Förderatelier der Städtischen Kunstkommission Bern im PROGR Bern, Künstlerische Praxis, Evaluationen 2012 und 2014
2009 Gastreferentin im Rahmen von „PhantomGesichter. Eine öffentliche Tagung zu biometrischen Bildern“ (12.-14. März) Europäische Medienwissenschaft,FH Potsdam D
2005-2015

Vorstand Kino Kunstmuseum / Rex, Bern

2005-2006   Bildnerisches Gestalten, Vorlehre 05/06, Gewerblich Industriellen Berufsschule, GIBB Bern CH
2005 Künstlerische Projektleitung „chic-o-mat, an interactive system for diversity research“ für Museum für Gestaltung Zürich
2005 Konzeptentwicklung für Vorkursmodule im Bereich Gestalten und kulturelle Identität für FFZH, Schule für Kunst und Mediendesign, Zürich
2003-2004 Co-Kuratorin Kunsthalle Bern für die Weihnachtsausstellung „7X3“ , Saal 6
2002-2004 Leitung Fachbereichsgruppe BG: Innovation, Fachentwicklung und Kursevaluation LLFB
1997-2004 Kursleiterin im Bereich Bildnerisches Gestalten, LehrerInnenfortbildung Bern
1999-2001 Projektleiterin, Forum gegen Rassismus, Nationale NGO-Koordination und Networking hinsichtlich der Europakonferenz in Strassburg
2000 UNO-Konferenz gegen Rassismus Johannesburg Aug 2001, Konferenzarbeit mit Schwerpunkt: Bildung und Sensibilisierung
1995-1997 Atelier Drahtwerk "Kleine Gestaltungsschule" in Biel, Gestaltungskurse und Workshops für Jugendliche und Erwachsene
1991-1995 Kursleiterin Ölmalerei und Kunstgeschichte, Erwachsenenbildung, Biel
1994 Mandat Aufbau eines Archives für die Flüchtlingsinformation, Presse und Dokumentationsstelle Bern (weitergeführt von „solidarité sans frontières“)
1989-2004 Diverse Stellvertretungen Bildnerisches Gestalten, Kantonalen KindergärtnerInnen Seminar Luzern etc.

Aus- und Weiterbildung

2016 HS Gasthörerin Institut Kunst im Kontext, UdK Universität der Künste, Berlin D
2016 After Effects, Videobearbeitung, VHS Köpernick, Berlin D
2013 Drucktechniken: Gumprinting, Atelier Tom Blaess, Bern CH
2009 Seminar „Gute Gesuche stellen. Soziales, Bildung, Forschung, Kultur“, Studienzentrum, Kulturmanagement, Universität Basel CH
2005 Internationales Kolloquium „Das Reale und die (neuen) Bilder Repräsentationen des anderen?“ Justus-Liebig Universität, Giessen D
2003-2005 Ex. MAS „Cultural&Gender Studies in Art, Media & Design“ ZHdK; Zürcher Hochschule der Kunste CH, Theoriearbeit: „Posen des Terrors -Kritik und Analyse medialer Inszenierungen“, mediale Arbeit: „beheaded hostage“ Video
2003 Photoshop II, Schule für Gestaltung Bern SfGB:Bern, CH
2001-2002 Web screen-design, Schule für Gestaltung Bern SfGB, CH
1999 PEP Fortbildung Fachdidaktik Bildnerisches Gestalten BVSF Bern CH
1997-1999 Videoklasse J. Neuenschwander, Dokumentarfilmer, SfGB, CH
1984-1988 Bachelor Kunst & Vermittlung; HSLU Hochschule Kunst und Design Luzern, CH
1983-1984

Vorkurs; HSLU Hochschule Kunst und Design, Luzern CH

1974-1979 Kantonales Lehrerinnen- und Lehrerseminar Luzern

Publikationen

2016 Burgener Kate: Kate Burgener in Kunststafette Journal B-61
2015 Burgener Kate / Hamacher: Christiane „Performative Praktiken nach Allan Kaprow, in Heft 08, Ganz genau, Publikation des Verbandes der Schweizer Lehrerinnen und Lehrer für Bildnerische Gestaltung LBG-EAV, S.303- 306 
2014 Burgener Kate: Kate Burgener, videofocus STIGMART10

 

 

Weitere Informationen

Ausstellungstätigkeit

2016

Cantonale 16, Kunsthaus Interlaken, amanita verna, Video, 10.12.16-29.1.17 offspace_KUNSTgarten Bern, Mutachstrasse, Eröffnung 3./4. 6. 2016

2015 BIDEODROMO 2015 - international experimental film and video festival BILBAO (E) herbaceous_perennials, 2015, Video, 11.-28.9.2015 GRAVELtracking im Kontext von NEUstadt-lab 2015, Raumintervention und GRITplanting, partizipative Intervention 8./15.8.2015 Schützenmatt Bern
2014 BLUE HATCHING „NEUstadt-lab 20stops“ no 15, parzipative Intervention auf der Schützematte (Aktionstag 4. 9. 2014)
PROGR SHOW, Kunst im Bau, Ausstellung chit-chats no9, no17, no21 Bartpreis Vol2, Diagonale Bern für chit-chat no26 (29.1.2014)
2013 Cantonale 13 La Nef, Jacks 2013, Videoinstallation (15.12.2013-26.1.2014)
2012 Cantonale 12 Kunsthaus Interlaken, chit-chats digitale touch-ups (9.12. 12 - 27.1.13) Stadtgalerie und Projektraum Kunstmuseum Bern, „NEUstadt-lab 20stops“ IN_SPACE Videoinstallation (15.3.–21.4.12)  Künstlerinnengespräch Museumsnacht 12 mit Dr. Kathleen Bühler, Kuratorin (16.3.12) .
2010 Förderatelier der Stadt Bern PROGR Hörsaal 262 (1.4.10 - 1.4.2014)
2009 Galerie ONO Bern, chicos Portraits vom Automaten zur Malerei (1.5.-30.6.) net.culture.space Museumsquartier Wien, „...play along!“, chic-o-mat - an interactive sys tem for diversity research (10.12.08–10.02.09)
2008 Ars Electronica Center Exhibition-AEC Museum der Zukunft Linz, chic-o-mat -an  inter active system for diversity research, Bestandteil der Dauerausstellung (09.07-10. 08) „office goes art - art goes offices“, backgroundjob, interaktive Videoinstallation, Bern  (13.09.08)
 Grand Palais Bern, „Blood, Sweat and Sheres BLOOD-art, football&public space (30.05.- 29.06.)
2007 Ars Electronica Linz, Festival „Goodbye Privacy“, chic o mat V1.07 (05. - 11. 09. 07)
2006 Museum für Gestaltung ZH, „Gay Chic - von der Subkultur zum Mainstream“, chic o mat V1.06 (26. 04 - 30. 07.2006)
Galerie ONO Bern, „Peace Women across the Globe“, liesel digiprints Villa Dutoit Genève, „femmes en 730 portraits, my friends handypictures
2004 Weihnachtsausstellung Kunstmuseum Bern, likeness, Internetarbeit (16.12.04-16.01.05 )
2003 Kunst am Bau, Wohnhaus am Berg Hettiswil, passer-by no 5, banner-installation Weihnachtsausstellung 7x3, Kunsthalle Bern, Kuratorium Saal 6 (13.12.03-11.1.04)
2002 Kunsthalle Basel, Kino Foyer, „Babuska“, Bitch,Bride&Bones Video (12.11.02-2.12.02)
2000 Schweiz. Filmfestival Spiez, Autorinnenwerkschau, Bitch,Bride&Bones Corti/Aeschlimannstipendium-Ausstellung im Videoforum, Pasquart Biel, Video
Kino Reitschule Bern, Premiere Bitch,Bride&Bones Video (17.06.00) Lorraine Bad Bern: Intervention mit Blachen und Plakataushang
1999 Galerie Kälin&Ramseyer Bern, Interruption, Video
1998 Weihnachtsausstellung, Kunsthalle Bern, Rauminstallation, Xmas
1997 Französischen Kirche Bern, Kunstvesper, vénus indisponible, Videoinstallation Cinématte Bern, „Kurzfilme aus Bern“, Fruchtbürstchen, Video mit D. Sauter
FrauenKunstForum Bern, „Comics“, menopants, Objekt und Druck
1996

vénus indisponible, FrauenKunstForum Bern, „Witz und Erotik“ Kunsthaus Grenchen, GSBK, Kiss me kitten, Malerei

1995 SPS Sekretariat Bern, Parkplatzarbeiten Dampfzentrale Bern, „Kohlenprotokolle“ GSBK, Protokoll Haarskulptur
1994

Kirchenfenster der reformierten Kirchgemeinde Corgémont-Cortébert mit Juerg Luedi

Centre Pasquart Biel, Weihnachtsaussstellung, Malerei

 

1993 Galerie Kunstsammlung Unterseen, GSBK, Malerei Centre Pasquart Biel, Weihnachtsausstellung: Malerei
1990 Galerie Amtshimmel Baden, „Für sie entdeckt...“, Skulpturen und Collagen Galerie o.T. Luzern, A quand votre Départ? Rauminstallation, l‘immoraliste no 6
1989 2 Installationen auf öffentlichen Plätzen, Genf und Luzern, Installationen
1988 Interventionen auf Parkplätzen Luzern, zone