Pädagogisches Konzept

Wir möchten unseren Schülerinnen und Schülern nicht nur den Weg zu weiterführenden Studiengängen öffnen:

... unser Ziel ist es, sie auf dem Weg zum selbständigen, eigenverantwortlichen, selbstbewussten und selbstreflektierten Lernen optimal zu unterstützen.

Dazu haben wir an der Fachmittelschule eigens das "Modell Weissenstein" entwickelt. Verschiedene Elemente ergänzen dieses Modell optimal zur Unterstützung der Lernenden.

Zu Beginn der Ausbildung liegt der Schwerpunkt auf dem Fachunterricht und intensiver Begleitung. Die Lernenden entwickeln in Praktika, in Zusatzfächern und –angeboten ihre Schlüsselkompentenzen, unter anderem in:

  • Lerntechnik, Planung und Reflexion
  • Auftreten und Kommunikation
  • Informatik
  • Wissenschaftlichem Arbeiten

 

 

 

Aufbauend auf diesen Fähigkeiten und dem verstärkten Fachwissen wird im Verlaufe der weiteren Ausbildung der Fachunterricht zurückgenommen – zu Gunsten von einem höheren Anteil von selbständigem Lernen. Dieses findet ab der FMS2 unterstützt durch das "Modell Weissenstein" und die "Selbstlernphasen" statt.

Modell Weissenstein

  • Der Fachunterricht und die Lernzielkontrollen werden getrennt.
  • Die Lernenden erhalten zu Beginn eines jeden Fachunterrichtsblocks die Lernziele.
  • In jeder Fachunterrichtswoche wird den Lernenden Zeit zur Verfügung gestellt, um am Ende der Woche in zusätzlichen, betreuten «PLUS»-Lektionen den Unterrichtsstoff anhand der Lernziele aufzuarbeiten und zu repetieren.
  • Der Fachunterricht wird mit einer Testwoche abgeschlossen, in der alle Lernzielkontrollen stattfinden.
  • In einigen Fächern erfolgt der Unterricht in Blöcken von vier Wochenlektionen nur in jeder zweiten Unterrichtseinheit. 

 

 

 

 

Selbstlernphasen

Es findet in diesen Wochen kein Fachunterricht statt, sondern es werden Aufträge in verschiedenen Fächern gelöst.

Insgesamt sind acht Selbstlern-Wochen in die Ausbildung integriert. Der Start erfolgt mit einem einwöchigen Block, der erste Erfahrungen und wichtige Hinweise auf den weiteren Verlauf gibt. Anschliessend sind zweiwöchige Blöcke in den Jahresverlauf eingebettet.

Weitere Elemente

In weiteren Spezialwochen und Spezialanlässen fördern wir die überfachlichen Kompetenzen der Lernenden. Da uns nicht nur die Leistung während der Testwochen wichtig ist, sondern auch das unterrichtliche Engagement, vergeben wir für die im Unterricht gezeigten Kompetenzen ebenfalls eine Note. Wir begleiten und beraten die Lernenden über die gesamte Ausbildung hinweg. Wir haben bereits 2013 die Jahrespromotion erfolgreich eingeführt und damit sehr positive Erfahrungen gesammelt.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Studienführer.