Berufsfelder

Ab dem zweiten Ausbildungsjahr wird das Lernen in Bezug auf die Berufsfelder „Soziale Arbeit“ und „Gesundheit“ intensiviert. Diese Schwerpunkte erschliessen den Weg zu verschiedenen Ausbildungen im Anschluss an die FMS, auch den über die Fachmaturität Pädagogik an die pädagogischen Hochschulen.

An der FMS schliessen die Absolventinnen und Absolventen mit den Berufsfeldern Soziale Arbeit und Gesundheit ab. Diese Schwerpunkte erschliessen den Zugang an die höhere Fachschule (HF). Mit der Fachmaturität wird der Anschluss an Studiengänge der Fachhochschulen (FH) und der Pädagogischen Hochschulen (PH) ermöglicht. Die fachliche Vertiefung innerhalb der Berufsfelder Soziale Arbeit und Gesundheit erfolgt ab dem zweiten Ausbildungsjahr, in der FMS 2.

Alle Lernenden, welche die FMS 2 und 3 absolvieren, melden sich entsprechend für das zweite Ausbildungsjahr mit den Berufsfeldern Soziale Arbeit (SA) und Gesundheit (GS) als Doppelabschluss an. Der Unterricht unterteilt sich fortan in Grundlagenfächer, Berufsfeldfächer und Wahlfächer. Der Doppelabschluss in Soziale Arbeit und Gesundheit ermöglicht auch die Wahl der Fachmaturität Pädagogik.

Das Berufsfeld Information + Kommunikation wird an der FMS NMS Bern nicht mehr angeboten. Lernende, welche bereits den Abschluss in diesem Berufsfeld an der NMS absolviert haben, können sich bis spätestens Schuljahr 2018/19 für die Fachmaturität Information + Kommunikation anmelden, sofern alle Voraussetzungen gegeben sind.