Bildungsangebot & Kosten

Die Fachmittelschule FMS der NMS Bern führt in drei Jahren zum Fachmittelschulausweis. Dieser eröffnet den Zugang zu den höheren Fachschulen in der ganzen Schweiz, mit der Fachmaturität ist der Eintritt an Fachhochschulen sowie an Pädagogische Hochschulen möglich.

Die Abschlüsse der FMS sind sowohl schweizerisch wie auch kantonal anerkannt.
Daneben bietet die FMS ein zehntes Schuljahr für Sekundarschülerinnen und –schüler an.

Die Ausbildung an der Fachmittelschule basiert auf drei Säulen: Breite Allgemeinbildung, Praktika, Persönlichkeitsbildung. In der FMS der NMS wird nach dem kantonalen Lehrplan unterrichtet. Daneben existieren vielfältige Zusatzangebote.

Besonders in der FMS1 resp. dem 10. Schuljahr steht die Analyse und Verbesserung des eigenen Lernens und Auftretens im Zentrum. Dazu arbeiten die Lernenden ährend der gesamten drei Jahre FMS im Rahmen des schweizweit einzigartigen Unterrichtsmodells PLUS, welches sukzessive zum selbständigen Lernen führt. Ab dem zweiten Jahr kommen die Schnupperfächer aus den drei Berufsfeldern Gesundheit, Soziale Arbeit und Pädagogik hinzu. In der FMS 3 entscheiden sich die Lernenden dann für ein Berufsfeld und konzentrieren sich neben dem allgemeinbildenden Unterricht auch auf berufsfeldspezifischen Unterricht.

Daneben absolvieren die Lernenden über die drei Jahre hinweg sieben Wochen Praktika.

Die FMS kann mit der Fachmaturität abgeschlossen werden.

Lars, FMS 2

«Hier gestalte ich mein Lernen selbst. Ich handle, reflektiere und wende direkt an. Die FMS an der NMS Bern macht Lernen praxisnah und persönlich.»

Fragen? Kosten Besuchen Sie einen Infoanlass